Kursdetails
Kursdetails

242001005 Formen und Methoden der Beobachtung und Dokumentation

Beobachtung und Dokumentation in der Kindertagesstätte – Lästiger „Papierkram“ oder hilfreiches Werkzeug?
Die uns anvertrauten Kinder auf ihrem individuellen Weg der Entwicklung bestmöglich zu begleiten und zu fördern ist selbstverständlich für uns Erzieher*innen. Die Beobachtung und Dokumentation dient hier als zentrales Instrument für die kindzentrierte und bedürfnisorientierte Begleitung im Kita-Alltag. Manch einer fragt sich vielleicht, ob der ganze Aufwand wirklich nötig ist und die Zeit am Kind verloren geht. Es sei jedoch gesagt, dass die regelmäßige und gezielte Beobachtung und Dokumentation die Basis für Erzieher*innen bildet, um die Kinder gezielt innerhalb ihres Bildungsprozesses begleiten zu können. Darüber hinaus sind sie hilfreiche Werkzeuge zur Planung des pädagogischen Alltags und Grundlage für zielgerichtet Elterngespräche.
In dieser Fortbildung lernen Sie:
unterschiedliche Beobachtungsformen
verschiedene Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren
den Nutzen der Beobachtung und Dokumentation
ressourcenorientierte Beobachtungsform
etwas über die eigene Subjektivität der Wahrnehmung, dem Bild vom Kind und der eigenen professionellen Beurteilung
Beobachtung und Dokumentation als Grundlage der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Kursort

Montabaur, Kreisverwaltung, Peter-Altmeier-Platz 1




Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
17.09.2024
Uhrzeit:
09:00 - 16:00 Uhr
Wo:
Montabaur, Kreisverwaltung, Peter-Altmeier-Platz 1, Sitzungssaal 3